Sonderschau SCHMUCK

Aussteller

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Sonderschau SCHMUCK

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerinformationen

  • Sonderschau SCHMUCK

Adresse

Paul-Wassermann-Str. 5
81829 München
Deutschland
Google Maps

Unternehmensprofil

SCHMUCK 2020
Die Szene zu Gast in München
 
Die Sonderschau SCHMUCK im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse wird erneut zum Treffpunkt für Sammler, Galeristen, Museumskuratoren und Schmuckbegeisterte aus aller Welt. Die Veranstaltung zählt zu den bedeutendsten Ausstellungen zeitgenössischer Schmuckgestaltung und gruppiert jährlich zahlreiche Begleitveranstaltungen in der gesamten Stadt um sich herum.
 
802 Goldschmiede und Schmuckgestalter aus 61 Ländern haben sich dieses Jahr zur Wahl gestellt, um ihre Werke auf der renommierten Sonderschau zu präsentieren. Als internationaler Wettbewerb organisiert, dient die Veranstaltung ihren Ausstellern als wichtige Plattform, um weltweite Bekanntheit zu erlangen und neue Kontakte zu knüpfen. Die Verleihung der Herbert-Hofmann-Preise an drei herausragende Schmuckgestalter bildet dabei jedes Jahr den Höhepunkt und findet diesmal am Samstag, den 14. März 2020, um 17 Uhr auf der Bühne in Halle B1 statt.
 
Chequita Nahar als diesjährige Kuratorin
Die Sonderschau SCHMUCK gilt als stilprägend und ist regelmäßig Ausgangspunkt neuer Strömungen im Bereich des zeitgenössischen Autorenschmucks. Die Auswahl der Exponate, die auf der SCHMUCK zu sehen sind, erfolgt jährlich durch eine bekannte Persönlichkeit aus der Welt des Schmucks. Kuratorin für die kommende Schau ist Chequita Nahar, Direktorin der Akademie für Bildende Künste in Maastricht, Niederlande.