Sonderschau SCHMUCK

Exhibitor

Contact Us

Personal information

Please enter your first name.
Please enter your last name.
* required

Your request

Please enter a message.

Send message

Your request has been sent successfully.
Send another message.

Hall plan

Please choose a booth.

Share link

Recommend

Recommendation of Sonderschau SCHMUCK

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

Please enter a valid recipient.
Please enter a valid email address.
Please enter a message.
* required
Your recommendation has been sent successfully.
Send another message.

Exhibitor information

  • Sonderschau SCHMUCK

Address

Paul-Wassermann-Str. 5
81829 München
Germany
Google Maps

Company profile

SCHMUCK 2020
Die Szene zu Gast in München
 
Die Sonderschau SCHMUCK im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse wird erneut zum Treffpunkt für Sammler, Galeristen, Museumskuratoren und Schmuckbegeisterte aus aller Welt. Die Veranstaltung zählt zu den bedeutendsten Ausstellungen zeitgenössischer Schmuckgestaltung und gruppiert jährlich zahlreiche Begleitveranstaltungen in der gesamten Stadt um sich herum.
 
802 Goldschmiede und Schmuckgestalter aus 61 Ländern haben sich dieses Jahr zur Wahl gestellt, um ihre Werke auf der renommierten Sonderschau zu präsentieren. Als internationaler Wettbewerb organisiert, dient die Veranstaltung ihren Ausstellern als wichtige Plattform, um weltweite Bekanntheit zu erlangen und neue Kontakte zu knüpfen. Die Verleihung der Herbert-Hofmann-Preise an drei herausragende Schmuckgestalter bildet dabei jedes Jahr den Höhepunkt und findet diesmal am Samstag, den 14. März 2020, um 17 Uhr auf der Bühne in Halle B1 statt.
 
Chequita Nahar als diesjährige Kuratorin
Die Sonderschau SCHMUCK gilt als stilprägend und ist regelmäßig Ausgangspunkt neuer Strömungen im Bereich des zeitgenössischen Autorenschmucks. Die Auswahl der Exponate, die auf der SCHMUCK zu sehen sind, erfolgt jährlich durch eine bekannte Persönlichkeit aus der Welt des Schmucks. Kuratorin für die kommende Schau ist Chequita Nahar, Direktorin der Akademie für Bildende Künste in Maastricht, Niederlande.

Unsere Teilnehmer:
Paul Adie 
Ulla Ahola
Miki Asai
Sawa Aso
Raquel Bessudo
Alexander Blank
Becky Bliss
Iris Bodemer
Donna Brennan
Helen Britton
Sigurd Bronger
Klara Brynge
Kim Buck
Lu Chia-Ching
Sungho Cho
Erinn M. Cox
Laura Deakin
Nina van Duijnhoven
Ute Eitzenhöfer
Veronika Fabian
Katrin Feulner
Rebekah Frank
Lucie Gledhill
Gabriella Goldsmith
Janna Gregonis
Andi Gut
Nils Hint
Maria Hriešik Nepšinská
Reiko Ishiyama
Melanie Isverding
Cathryn Jasterzbski
Karin Johansson
Anastasia Kandaraki
Takashi Kojima
Manon van Kouswijk
Dongchun Lee
Helena Lehtinen
Keith Lewis
Laura Leyt
Anqi Li
Jorge Manilla
Merlin Meremaa
Bruce Metcalf
Carla Nuis
Pavel Opocensky
Ruudt Peters
Camilla Prasch
Ramon Puig Cuyàs
Loukia Richards
Valeria Hasse, Marcela Muniz
Barbara Schrobenhauser
Elwy Schutten
Tereza Seabra
Karin Seufert
Silke Spitzer
Gisbert Stach
Coco Sung
Jelizaveta Suska
Ketli Tiitsar
Tarja Tuupanen
Maria Ignacia Walker Guzman
Julia Walter
Sofya Zakharova